SV Pirna - Süd e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 3.ST

SV Pirna - Süd II   SG Reinhardtsdorf
SV Pirna - Süd II 2 : 1 SG Reinhardtsdorf
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   3.ST   ::   27.08.2011 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Thomas Hähnel, Andre Wustmann

Assists

Sebastian Jung

Gelbe Karten

Stefan Blankenhagen

Torfolge

1:0 (63.min) - Thomas Hähnel (Sebastian Jung)
1:1 (86.min) - SG Reinhardtsdorf
2:1 (90+2.min) - Andre Wustmann per Weitschuss

Entscheidung in der Nachspielzeit!

Die Richtung war vorgegeben. Nach dem Auswärtssieg in Lohmen sollten nun auch drei Punkte in "heimischen Gefilden" auf das Punktekonto geschaufelt werden. Die Zuschauer bemerkten eine Süd-Reserve die vor Ergeiz sprühte. Zählbares blieb zunächst aber Mangelware. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Die Gäste aus Reinhardtsdorf erarbeiteten sich zwei Chancen (20., 21.), bei denen sich "Effe" glänzend auf dem Posten zeigte. Auf Seiten von Süd zielten "Heidi" (35.) und "Blanke" (41.) bei ihren Distanzversuchen viel zu ungenau. Kurz vor der Pause musste "Mullei" verletzungsbedingt ausgewechselt werden. "Ali" kam für ihn auf der Außenbahn. Eine interessante Partie bisher, aber wenig Höhepunkte. Mit Beginn der zweiten Hälfte investierte Süd nun mehr ins Spiel. Andre (55.) und "Pommes" (58.) blieb mit ihren Schüssen das Glück versagt. In Minute (62.) kam "Basti" für "Francis", der glücklos spielte, in die Partie. Eine Minute später verlängerte er eine Flanke von rechts mit dem Kopf auf den freistehenden Tommy Hähnel. Dieser schoss überlegt ins lange Eck zum 1-0 (63.). Eine Rote Karte für die Gäste (68.) spielte eigentlich Süd in die Karten. Mit Lars Kuras für "Heidi" (74.) kam noch mehr frischer Wind ins Spiel. Eine Minute später fand "Basti" im Gäste Keeper seinen Meister. Viel zu langes zögern versagten Andre den Torerfolg (82.). So kam wie es kommen musste! Ein Fehler im Aufbauspiel nutzten die Gäste eiskalt zum glücklichen Ausgleich. Die Reserve löste nun hinten auf und warf alles nach vorn. Zwei Zeigerumdrehungen vor "Ultimo" köpfte Lars Kuras freistehend am "Fünfer" am Tor vorbei. Vier Minuten Nachspielzeit, guter Schiedsrichter! In eben dieser flankte "Basti" in den Strafraum. Der Abwehrversuch fiel Andre vor die Füße. Dieser überlegte diesmal "nicht" und zog Volley ab. Der Rest war eine auf dem Rasen liegende schreiende Freude.


Zurück


Hier geht es zum 1.FC Pirna..................................